mercoledì 9 gennaio 2013

CESARE DEVE MORIRE


Kino Mon Ami -Weimar
http://www.monami-weimar.de/2128.html

(auf Italienisch mit deutschen Untertiteln)

Am Ende von Shakespeares Julius Cäsar werden die Darstel-
ler mit stürmischem Applaus belohnt. Das Licht erlischt,
die Akteure verlassen die Bühne, kehren zurück in ihre Zellen:
Es sind Häftlinge, die im Hochsicherheitstrakt der römischen
Strafanstalt Rebibbia einsitzen. Die beiden italienischen Re-
gisseure Paolo und Vittorio Taviani haben ein halb-dokumen-
tarisches Projekt mit Strafgefangenen gedreht und die Ge-
fangenen dazu 6 Monate begleitet.
Im September wurde
der Film als offizieller Kandidat Italiens auf eine Oscar-Nomi-
nierung in der Kategorie Bester fremdsprachiger Film ausge-
wählt. Außerdem erhielt er in Berlin den Goldenen Bären
als Bester Film und den Preis der ökumenischen Jury.